CZ ENG

europäische Projekte

Unterstützung der zusammenarbeit der betriebe und forschungsorganisationen in pilsener metropolitangebieten „pilsener voucher“

Marke Pilsen

Nummer der herausforderung: 2020

Name der herausforderung: „pilsener unternehmungsvoucher“

Name des projektes: „entwicklung der aufbaufunktionen der software project database und deren implementierung",

Dank der Unterstützung der statutarischen Stadt Pilsen konnten wir im Programm Unterstützung der Zusammenarbeit der Betriebe und Forschungsorganisationen im Pilsener Metropolitangebiet „Pilsener Unternehmungsvoucher“ das Projekt „Entwicklung der Aufbaufunktionen der Software Project Database und deren Implementierung“ realisieren, dessen Budget 160.000,- CZK ohne MwSt. war, wobei unsere Gesellschaft 75% der Dotation in Höhe von 120.000,- CZK erhielt.

 

Der Zweck des Projekts " Entwicklung der Aufbaufunktionen der Software Project Database und deren Implementierung“ ist die Optimierung der Prozesse im Bereich der menschlichen Quellen auf die Lasertechnologie gerichtet. Die Erfüllung des Ziels kommt mit der Entwicklung des neuen Moduls, das auf die Arbeit mit menschlichen Quellen gerichtet ist. Diese Technologie ermöglicht, die Tätigkeiten im Bereich der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes effektiver zu machen.

 

Die Applikation schafft die endende Gültigkeit der einzelnen Schulungen zu verfolgen und mit Vorsprung diese Informationen zu melden.

 

Die Gesellschaft LaserTherm GmbH schätzt sehr die Hilfe der statutarischen Stadt Pilsen und dankt für die Unterstützung bei ihrer innovativen Bemühung.

Projekt „innovation der herstellung der niederdruckschaufeln der dampfturbinen”

cz.01.1.02/0.0/0.0/17_163/0016737

Unsere Gesellschaft LaserTherm GmbH realisiert das Projekt Innovation der Herstellung der Niederdruckschaufeln der Dampfturbinen, das aus den Mitteln und dank der Unterstützung der Europäischen Union finanziert ist.

 

Dank der Unterstützung der Europäischen Union mittels des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Programm Unternehmen und Innovationen für die Konkurrenzfähigkeit können wir das Projekt Innovation der Herstellung der Niederdruckschaufeln der Dampfturbinen realisieren, dessen Budget 14 500 000,00 CZK ohne MwSt. ist, wobei unsere Gesellschaft an den Kosten des Projekts mit über die Hälfte der Finanzmittel teilnimmt und ein Teil der Finanzmittel bekommt sie im Rahmen der Unterstützung seitens des Programms.

 

Das Projekt "Innovation der Herstellung der Niederdruckschaufeln der Dampfturbinen" wird in einer Etappe realisiert und dessen Hauptbestandteil sind Anschaffung der notwendigen Maschinenausstattung und Eingliederung der Maschinenausstattung in den Herstellungsprozess des innovativen Produkts - Niederdruckschaufeln der Dampfturbinen. Das Projekt wird mit einer erfolgreichen Prüfung des innovierten Herstellungsprozesses Niederdruckschaufeln der Dampfturbinen beendet. Folgend wird eine gewöhnliche und vollständige Herstellung der Niederdruckschaufeln der Dampfturbinen eröffnet.

 

Das Ziel des Projekts ist die Herstellung innovierter Niederdruckschaufeln der Dampfturbinen zu eröffnen und damit die Bedingungen für die Übertragung eines entwickelten und funktionellen Prototyps in die gewöhnliche Herstellung und auf den Markt zu schaffen.

 

Dank der Realisierung des Projekts wird eine auf dem Markt zugängliche Niederdruckschaufel mit einer höheren Widerstandsfähigkeit und Lebensdauer als gewöhnliche und gegenwärtige Schaufeln bei unserer Konkurrenzproduktion. Dank der neuen Methode des lokalen Laseraufschweißens werden wir über ein hoch konkurrenzfähiges, qualitativ auf höherem Niveau und mit der gegenwärtigen Produktion preislich vergleichbares Produkt verfügen, das ein großes Marktpotential in der Tschechischen Republik und auch im Ausland haben wird.

 

Dank der erfolgreichen Realisierung des Projekts werden wir imstande sein, die eigene langjährige Entwicklung und Forschung der neuen, einzigartigen Herstellungsart der neuen Niederdruckschaufel für Dampfturbinen zu beenden.

 

Wir haben einen entwickelten Prototyp der neuen Niederdruckschaufel der Dampfturbinen, dessen Herstellung wir mittels der Methode des lokalen Laseraufschweißens der Schaufel, die ganz einzigartig und ungewöhnlich ist, verwirklichen möchten. Leider fehlt uns für die Eröffnung der Herstellung die notwendige Maschinentechnologie. Dank der Realisierung dieses Projektes werden wir über diese fehlende Maschinentechnologie verfügen, wir werden fähig sein, sie in den ganzen entworfenen Herstellungsprozess zu komponieren und folgend die Herstellung der neuen Niederdruckschaufeln für Dampfturbinen zu eröffnen, die es in solcher Form auf dem Markt nicht gibt und deren Qualitätsparameter besser als die bisher hergestellten und auf dem Markt zugänglichen Konkurrenzschaufeln für Dampfturbinen sind.

 

Bei Schaufeln, die aus härtbaren Stählen hergestellt werden, wird ein lokales Laserhärten der anlaufenden Kanten durchgeführt. Bei Schaufeln aus einem nicht härtbaren Stahl oder aus der Titanliegerung wird lokales Präzipitationshärten oder Löten der stelliten Plättchen genutzt. Beide diese Methoden sind aber schwer wiederholbar und wenig effektiv. Die Lebensdauer dieser Dampfschaufeln ist somit beträchtlich begrenzt.

 

Uns ist aber gelungen, eine neue Art des Schutzes der anlaufenden Schaufelkanten aus härtbaren und nicht härtbaren Stählen oder Titanlegierungen zu entwickeln, die die Lebensdauer und das Wert der Schaufeln, die in Dampfturbinen verwendet werden, deutlich erhöht. Es handelt sich um eine Methode des lokalen Laseraufschweißens der Schaufel. Dank der Realisierung des Projektes erscheint somit auf dem Markt eine ganz einzigartige Schaufel mit einem hohen innovativen und konkurrenzfähigen Potential.

 

Die Gesellschaft LaserTherm schätzt die Unterstützung bei ihrer innovativen Bemühung und ist dafür dankbar.

Entwicklung einer modularen konstruktion der kabinen für leistungslasertechnologien

cz.01.1.02/0.0/0.0/18_215/0020424

Die Gesellschaft LaserTherm GmbH. realisierte 2020 das Projekt Entwicklung der modularen Konstruktion der Kabinen für Leistungslasertechnologien, das dank der Unterstützung und mit den Mitteln der Europäischen Union finanziert wurde.

 

Dank der Unterstützung der Europäischen Union mittels des Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung konnten wir im Programm Unternehmen und Innovationen für die Konkurrenzfähigkeit das Projekt Entwicklung einer modularen Konstruktion der Kabinen für Leistungslasertechnologien (CZ.01.1.02/0.0/0.0/18_215/0020424) realisieren, dessen Budget 399.000,- CZK ohne MwSt. war, wobei unsere Gesellschaft 75% der Dotation in Höhe 299.250,- CZK bekommen hat.

 

Das Projekt „Entwicklung einer modularen Konstruktion der Kabinen für Leistungslasertechnologien " beinhaltet Entwurf einer spezifischen Konstruktionslösung und Konstruktionsentwurf der Laserkabine mit einer modularen Konstruktion. Die spezifische Konstruktionslösung muss solche Lösung beinhalten, dass in die Kabine Platten eingesetzt werden können, die eine sowohl aktive als auch passive Lasersicherheit ermöglichen. Ein Bestandteil der spezifischen Konstruktionslösung und des Entwurfs sind auch Einstell- und Serviceeingänge, inklusive solcher Lösung, dass die Platten zur Tragkonstruktion befestigt sind.

 

Die Gesellschaft LaserTherm GmbH schätzt sehr diese Hilfe der Europäischen Union und dankt für die Unterstützung bei ihren innovativen Bemühungen.

Entwicklung des laserschweissens zum zweck des schweissens der komponenten und grundkonstruktionen für die strassenbahnwagen

cz.01.1.02/0.0/0.0/17_205/0014647

Das Projekt „Entwicklung des Laserschweißens zum Zweck des Schweißens der Komponenten und Grundkonstruktionen der Straßenbahnwagen" beinhaltet Entwicklung der Technologie des Laserschweißens für ihre Implementierung im Bereich der Gleisfahrzeugproduktion. Ein Bestandteil sind Durchführung der notwendigen Prüfungen an den Schweißproben (3x), die für die Ausgabe von 3 St. WPQR notwendig sind, weiter Findung geeigneten Prozessparameter des Laserschweißens mittels Analysen der Mikrostruktur, Dichtigkeit und mittels der Ultraschallprüfung der Schweißnähte inklusive folgender Optimierung und Ausfertigung von 30 genauen Schweißprozessen (WPS).

 

Dank der Unterstützung der Europäischen Union mittels des Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung konnten wir im Programm Unternehmen und Innovationen für die Konkurrenzfähigkeit das Projekt Entwicklung des Laserschweißens zum Zweck des Schweißens der Komponenten und Grundkonstruktionen für die Straßenbahnwagen (CZ.01.1.02/0.0/0.0/17_205/0014647) realisieren, dessen Budget 399.000,- CZK ohne MwSt. war, wobei unsere Gesellschaft 75% der Dotation in Höhe 299.250,- CZK bekommen hat.

 

Unsere Gesellschaft LaserTherm GmbH schätzt sehr diese Hilfe der Europäischen Union und dankt für die Unterstützung bei ihren innovativen Bemühungen.

Das Projekt Entwicklung des Laserschweißens zum Zweck des Schweißens der Komponenten und Grundkonstruktionen für die Straßenbahnwagen wurde von der Europäischen Union mittels des Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung im Programm Unternehmen und Innovationen für die Konkurrenzfähigkeit unterstützt (OP PIK) – im Programm Innovative Voucher– III. Herausforderung

Optimierung der prozesse des laserhärtens

cz.01.1.02/0.0/0.0/16_045/0009783

Der Inhalt des Projekts ist die Bearbeitung der Studie ''Optimierung der Prozesse des Laserhärtens''. Die Optimierung wird mit Hilfe des FEM Models realisiert, mit dem die Abhängigkeiten der Parameter des Laserhärtungsprozesses für eine konkrete Geometrie der Schaufel verfolgt werden. Mit der Änderung der Parameter wird eine Optimierung des Prozesses erreicht. Die erreichten Ergebnisse werden unserer Gesellschaft LaserTherm GmbH zur Optimierung des Laserhärtungsprozesses der anlaufenden Schaufelkanten der Dampfturbinen und zur Begrenzung des Einflusses des menschlichen Faktors auf den Prozess dienen. Dann werden wir imstande, die Einstellung der Prozessparameter des Laserhärtens für verschiedene Schaufelarten deutlich zu beschleunigen und zu vereinfachen.

 

Die Realisierung des Projektes und seine Ausgänge wurden dank der Unterstützung der EU realisiert.

Das Projekt Optimierung der Prozesse des Laserhärtens wurde von der Europäischen Union mittels des Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung im Programm Unternehmen und Innovationen für die Konkurrenzfähigkeit (OP PIK) unterstützt– im Programm Innovative Voucher – Herausforderung I.

Entwicklung und nummerische simulationen der dreiachsenpositionierer für das robotische schweissen

cz.01.1.02/0.0/0.0/16_045/0010553

Der Inhalt des Projekts sind Entwicklung und nummerische Simulationen eines Dreiachsenpositionierers für robotisches Schweißen. Die vom Anbieter gewährleistete Dienstleistung wird Entwicklung eines Dreiachsenpositionierers für robotisches Schweißen, Simulationen mit der Methode der Endelemente für das Prüfen der Dimensionierung der Tragelemente der entworfenen Konstruktion des Positionierers und Bearbeitung einer kompletten Zeichnungsdokumentation umfassen. Im Rahmen des Projektes sind Konstruktions- und Berechnungsarbeiten mit Hilfe von 3D sw Siemens NXrealisiert, das zum Erreichen des Hauptziels des Projektes notwendig ist – zur Entwicklung eines Dreiachsenpositionierers für robotisches Schweißen. Es wird eine Zeichnungsdokumentation der einzelnen Konstruktionsknoten erstellt.

 

Die Realisierung des Projektes und seine Ausgänge wurden dank der Unterstützung der EU realisiert.

Das Projekt Entwicklung und nummerische Simulationen des Dreiachsenpositionierers für robotisches Schweißen wurde von der Europäischen Union mittels des Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung im Programm Unternehmen und Innovationen für die Konkurrenzfähigkeit (OP PIK) unterstützt– im Programm Innovative Voucher – Herausforderung I.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Bestellung schicken?

Kontaktieren Sie uns!

Die angeführten Personaldaten nutzen wir nur zwecks der Bearbeitung und Erledigung des gesendeten Anlasses und für das Zusenden der Antwort oder einer anderen Rückmeldung. Zu diesem Zweck ist die Zustimmung des Datensubjekts nicht erforderlich.